Support

Warum ein Stadtmagazin in einer kleinen Stadt?

Weil wir hier tagtäglich mit offenen Ohren und Augen durch die Straßen laufen. Weil sich das Große immer im Kleinen spiegelt und weil es ja sowieso Quatsch ist, in einer Zeit in der wir alle durch ein paar Klicks miteinander (irgendwie) verbunden sind, darüber zu philosophieren, wo gerade der Hype zuhause ist. Wir arbeiten dort, wo wir leben. An Problemen, die wir sehen. Wir schreiben über das Hier & Jetzt und pusten unser Magazin dann raus in die Welt und gucken, was passiert.

Wen wir erreichen wollen

Zuerst: So viele wie möglich, aus allen Schichten und Altersgruppen. Und natürlich: All die jungen, idealistischen Menschen, die das Leben hierher verschlagen hat und die sich ab und an wundern, was denn das so sein soll: Bayreuth? Deutschland? Die Welt?

Denn: Wir glauben an Streit und Verständigung. Daran, dass es sich lohnt, um das Zusammenleben zu ringen. Nicht indem wir uns anbiedern und das x-te langweilige Werbeheft produzieren, sondern durch eine neue Perspektive. Und ganz ehrlich: Wer immer noch glaubt, Bayreuth sei eine Beamtenstadt und nur für ein paar Wochen im Jahr von Interesse, der hört und schaut einfach nicht richtig hin.

Warum wir Sie/Dich brauchen

Weil sich so ein Heft nicht von alleine finanziert und wir durch ehrenamtliche Arbeit nicht alles stemmen können – ist die erste Antwort. Die zweite, genauso wichtige und richtige lautet: Na ja, weil Sie/Du mit eurem Geschäft, euren Produkten ja auch zu dieser Stadt gehören. Um es ehrlich zu sagen: Wir brauchen Menschen, die verstehen, dass es für ein pluralistisches Zusammenleben notwendig ist, sich einzumischen!
 
Kontakt aufnehmen