Sübkültür – Für alle und immer

Wo gehen eigentlich die Umlaute tanzen?
Hier: Sübkültür am Dienstag ist ein wöchentliches Vereinsheim für Kültür, Literatür, Künst, Kültürpolitik und kültürelle Ünterhaltüng in Bayreuth. Jeden ‒ und das heißt wirklich: jeden Dienstag präsentieren vereinsmeiernde Enthusiasten, Gossenphilosophen und Otto-Normal-Kültürfäns eine Spielart kulturellen Lebens.

Von Diskussionsveranstaltungen, Eine-Nacht-Galerien, Lesungen, Spoken Word-Bühne, Kunstgespräch bis hin zu einer Zimmerkonzert-Reihe ist alles dabei. Sübkültür läuft so gut, weil sich dem geistreichen Vergnügen verschriebene Menschen für sie engagieren. 2013 gegründet, ist die Reihe zu Gast beim Kunstverein Phoinix e.V. im Herzen der Stadt, in der Kämmereigasse 9 ½. Viele Künstler_innen kommen wieder ‒ und zwar nicht nur, weil Bayreuth günstig zwischen Berlin und München liegt, sondern weil sich hier, in der ausgeprägten Randlage, etabliert hat, was viel mehr Raum in unseren Innenstädten braucht: Ein interessegeladener, unabhängiger und nicht-kommerzieller Ort zum Austauschen, zum Sprechen und Zuhören, zum Einlassen auf unerwartete Veranstaltungen, Erlebnisse und Formate. Open Space, Open Place, Open Stage.

2015 konnte die Sübkültür das erste »Stipendium für Ütopist_innen« ausloben – drei Projekte, die sich dem besseren Leben in Zeiten motivierter Verunsicherung und Rechtsruckereien widmen, begleiten wir auf ihrem Weg. Ab und an ist dann etwas von ihnen in der Sübkültür zu hören, die Türen stehen unabhängig davon jeden Dienstag offen.

Sübkültür im Netz: www.suebklueb.de

Von NIX-Magazin veröffentlicht am: 03.01.2017 in: Artikel

Schlagwörter: , , , , , , ,